Grundschulförderklassen

Die Grundschulförderklasse hat die Aufgabe schulpflichtige, jedoch vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder zur Grundschulfähigkeit zu führen. Durch gezielte Förderangebote und freies Spiel sollen diese Kinder in ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Entwicklung intensiv und sehr individuell gefördert werden, so dass eine Aufnahme in die Grundschule möglich wird. Hierbei wird dem sozialen Lernen innerhalb der Gruppe besondere Bedeutung beigemessen. Es gehört aber nicht zu den Aufgaben der GFK die Lerninhalte des Anfangunterrichts der Grundschule vorwegzunehmen.

An der Schillerschule werden 2 Grundschulförderklassen mit jeweils 15 bis 20 Kindern geführt. Das Einzugsgebiet umfasst das Stadtgebiet Kornwestheim, die Stadt Remseck sowie Pattonville. Die Förderungs- und Betreuungszeit orientiert sich eng an der Stundentafel der 1. Klassen. In Projekten und gemeinsamen Aktionen mit Schul- und Patenklassen sollen die Kinder miteinander und voneinander lernen und sich im Schulalltag zurechtfinden. Lernen soll Freude bereiten, unterschiedliche Interessen, Ehrgeiz und Leistungsbereitschaft sollen geweckt werden.

Ziel der Grundschulförderklasse ist die Stärkung der Persönlichkeit, damit diese Kinder fröhlich, mutig und gut vorbereitet in der Grundschule weiterlernen können.



Seite drucken